Aktuell

04.02.2024 :: Damen 1 :: Spielbericht

Überzeugende Teamleistung mit Sieg belohnt

Redakteur/Quelle: NS / TV Villingen

Nach elf Niederlagen konnten die Volleyball Drittliga-Damen des TV Villingen am Samstag den ersten Saisonsieg einfahren. Mit einer überzeugenden Teamleistung dominierte die Mannschaft von Trainer Sven Johansson in allen Elementen und gewann gegen den Tabellennachbarn VfR Umkirch mit 3:0 (25:19, 25:19, 25:16).

Das Team startete mit Nikola Strack, Michelle Feuerstein, Sonja Kühne, Nina Schuhmacher, Evelina Judin, Lisa Grünwald und Martina Sias. Von Beginn an klappte auf Villinger Seite nahezu alles. Durch wenig Eigenfehler und viel Druck im Angriff konnte sich die Mannschaft früh absetzen (4:0; 11:4). Umkirch versuchte dagegenzuhalten doch auch harte Angriffsschläge konnte die Villinger Abwehr entschärfen und in teils spektakulären Aktionen im Spiel halten. Nach 25 Minuten ging Satz eins mit 25:19 an die Gäste.

Ohne Wechsel gingen die Villingerinnen in den zweiten Durchgang. Diesmal ließen die Breisgauerinnen ihre Gegnerinnen nicht so weit davonziehen, doch trotzdem hatten die TVV-Mädels immer die Nase vorn. Starke Angriffe – auch aus dem Hinterfeld über Lisa Grünwald und Martina Sias gaben den Gästen zusätzlichen Aufwind. Die stabile Annahme ermöglichte es Zuspielerin Nikola Strack (MVP) alle Angreiferinnen immer wieder in Szene zu setzen. So ging auch der zweite Abschnitt an den TV Villingen.

Im dritten Satz machten die Villingerinnen den Sieg perfekt. Ohne Durchhänger spielten sie konsequent und mutig auf. Es gelangen nun auch wieder vermehrt Punkte im Block und der eigene Angriffsdruck war ungebremst. Auch bei langen Ballwechseln behielten die Mannschaft einen kühlen Kopf. Mit einem Quäntchen Glück und lautstarker Unterstützung von der Bank und der Tribüne gingen zahlreiche dieser Spielzüge an den TVV. Noch deutlicher als in den ersten beiden Sätzen beendeten die Gäste Satz und Spiel mit 25:16 und 3:0.

Die Villingerinnen konnten sich nach vielen guten Leistungen und knappen Ergebissen endlich mit einem Sieg belohnen. So bleibt es zunächst spannend im Kampf um den Klassenerhalt. Am kommenden Fasnachts-Samstag trifft das Team auf einen weiteren Konkurrenten aus der unteren Tabellenhälfte – die DJK Schwäbisch Gmünd.

Stimmen zum Spiel

Michelle Feuerstein: "Wir haben direkt super ins Spiel gefunden, haben um jeden Ball gekämpft und die Stimmung war auf und neben dem Feld bombastisch. Es hat einfach mega viel Spaß gemacht und es hat alles so gut zusammengepasst. Der Sieg ist unglaublich wichtig für den Kopf!"

Harry Senk: "Ich freue mich sehr für die Mädels, dass sie sich endlich für die harte Arbeit im Training belohnt haben. Wir hatten dank der stabilen Annahme eine gute Passverteilung. Auch unsere Michelle auf der Diagonalen hat ein starkes Spiel gemacht und auch unsere Annahme-Außen entlastet."

powered by webEdition CMS